R.I.P Rocky!

Graciano Rocchigiani ist tot. Er verstarb vergangenen Montag bei einem Autounfall im sizilianischen Piano Tavola. Rocchigiani war ein Champ. Weltmeister im Profiboxen. Erst im Supermittelgewicht nach Version der IBF, später im Halbschwergewicht bei der WBC. In Zeiten, in denen das Boxen vornehmlich noch vom Milieu und nicht von RTL begleitet wurde, kämpfte sich Rocky durch und nach Oben. Er war zäh und ehrlich. Der typische Underdog.

Als er Maske im ersten Aufeinandertreffen der beiden Boxer 1995 in den letzten Runden in den Seilen stellte, ihn am Boden und kurz vor einem K.O. hatte und doch nach Punkten verlor, fingen die Menschen an ihn zu lieben. Das klassische Boxermärchen. Von der Straße zu den Sternen. Doch im Gegensatz zu den Geschäftsmännern Henry Maske und Darius Michalczewski, fehlte dem Boxer Rocchigiani irgendwann erst die Selbstkontrolle, dann die Lobby. Seine Niederlagen gegen Eubank, Maske und Michalczewski, bei letzteren jeweils der erste Kampf, waren nicht wirklich welche. Er war in diesen Kämpfen der bessere Boxer. Die Rolle des Bestohlenen stand ihm jedoch leider nicht besonders gut.

“Den Unterschied zwischen Graciano und Henry Maske kann man vielleicht am Besten im Vergleich zweier TV-Serien beschreiben: Henry Maske war Denver Clan und Graciano war Lindenstraße” (Ebby Thust)

Aber er war eben auch der großschnäuzige Strassenjunge mit starken Hang und Drang zu Alkohol, Drogen, dem schnellen Geld und dem noch schnellerem Ausgeben. In den letzten Jahren, so hört und liest man jetzt, hatte er in Italien immer mehr zur Ruhe und zu sich gefunden. Eine neue Liebe. Kinder. Eine Familie. In der aktuell spärlich guten Präsenz des Profiboxens im Fernsehen stand er als Kommentator für Sport1 mit seinen ehrlichen Anmerkungen im Widerspruch zu dem mittlerweile leider viel zu üblichen Schönreden jeglicher dunklen Wolke, die da am Boxhimmel aufzieht, egal ob eklatantes Fehlurteil, mittelmäßige Gegner oder Doping. Warum er mit nur 54 Jahren vergangenen Montag betrunken auf der Strada Statale 121 von einem Smart erfasst wurde und dabei starb, muss der Boxgott beantworten. Berlin und die Boxwelt trauern um einen der großen deutschen Boxer.

Collagen: EB für ICH BOXE

Say Something