Ein Meister seiner Fächer. Kunkels Kampfsportkolumne

Thor Kunkel kennt die harten Seiten des Lebens. Er war mal Werber und er ist Schriftsteller. Seine Bücher wie “Das Schwarzlicht-Terrarium” (Rowohlt), “Endstufe” (Eichborn) oder “Subs” (Heyne Hardcore) bewegen sich im Spannungsfeld von kult und Provokation und verhandeln bewusst Themen, die an Grenzen gesellschaftlicher Sichtbarkeit und Akzeptanz stoßen und darauf aus sind, innere Haltung zu hinterfragen, zu ändern oder vielleicht auch einfach mal zu halten bzw. auszuhalten.

Der in Frankfurt am Main geborene Kunkel ist ein ausgewiesener Kampfsportexperte, Kenner der verschiedensten Kampf- und Trainingsmethoden- und techniken und Verfechter konkreter Konfrontation, egal auf welcher Ebene zwischenmenschlicher Interaktion und Kommunikation. Als Schriftsteller versteht er es Worte zu finden, die den Graubereich verhandelbarer und die Notwendigkeit ausgeübter Gewalt bunter gestalten, als man das vielleicht gewohnt ist. Beides prädestiniert ihn für eine Kolumne bei ICH BOXE.

Thor Kunkel lebt in einem selbstgebauten Chalet knapp über der Baumgrenze. Wenn er sich auf der Veranda an seinem Boxsack abarbeitet, dann macht er das mit freiem Blick auf die 3000er-Panorama-Pracht der Schweizer Alpen. Wir bei ICH BOXE freuen uns auf seine Texte.

Say Something