Slow Ball

Ohne diesen großen, langen und erklärenden Prozess der Dekonstruktion – Slow Ball

„Einen Medizinball zu inszenieren, der sich dem Alter, der Patina und seiner jahrelangen Nutzung gemäß innerhalb einer Serie nur minimal bewegt, quasi ausrollt, sich aber immer nur als momentaufgenommenen Ausschnitt beschreiben läßt, hat mich bei dieser Miniserie interessiert. Manchmal spürst du, wenn es jetzt an dir liegt und dann verwandelst du etwas aus und zugleich weg von dem Nutzen und dem Gebrauch heraus in ein ästhetisches Objekt, ohne diesen großen, langen und erklärenden Prozess der Dekonstruktion. Die eigene Auseinandersetzung mit dem ursprünglichen Gebrauch, in dem Fall der Tatsache, dass ich mich mit Boxtraining fit halte, macht solche Momente dann sehr speziell.“

Slow Ball 1, 2017
Slow Ball 1, 2017
Slow Ball 2, 2017
Slow Ball 2, 2017
Slow Ball 3, 2017
Slow Ball 3, 2017

Andrea Derbès lebt, photographiert und hält sich beim Boxtraining fit in Berlin.

shareShare on FacebookTweet about this on Twitter

Say Something